Mrz
15

Es ist soweit – mein erster Menorca-Trip ist gebucht und steht kurz bevor. Habe mich für einen Frühlingsurlaub entschieden, um dem anhaltenden Winter in Deutschland zu entgehen und mich auf die Sommer einzustellen. Werde drei Wochen auf Menorca verbringen und mich an zwei oder drei unterschiedlichen Orten aufhalten. Vermutlich im Wochentakt, aber das entscheide ich spontan, sobald ich da bin. Starten wird das Ganze in Binissaida, in der Nähe von Mahón. Das passende Hotel dazu, habe ich bereits im letzten Post vorgestellt.

Starten werde ich am 22.3. von Leipzig aus und für alle, die sich dafür interessieren, wo ich denn meine Reise gebucht habe, denen möchte ich das natürlich nicht vorenthalten. Immerhin ist der Reiseveranstalter relativ neu im Geschäft und überzeugt somit mit sehr günstigen Angeboten. Nähere Informationen zum Veranstalter und zu den günstigen Angeboten findet ihr hier!

Vielleicht ist für den Ein oder Anderen ja etwas dabei und wir sehen uns vielleicht in zwei Wochen auf Menorca. 🙂

Advertisements
Mrz
03

Mein absolutes Lieblingshotel, welches ich JEDEM Menorca-Besucher nur ans Herz legen kann, ist das Sant Joan de Binissaida. Es liegt auf der Ostseite, zwischen der Punta Prima und der Inselhauptstadt Mahón. Das Hotel ist nicht das Urlaubshotel im großen Stil, sondern ist mit 29 Zimmer deutlich kleiner gehalten. Das ist allerdings auch der besondere Vorteil.

Das Sant Joan de Binissaida ist sehr sauber, hat einen super entspannenden Flair, ist sauber und entspannung pur. Die Lage ist toll und am Hotel und in unmittelbarer Nähe sind Aktivitäten ALLER Art möglich. Ein absolutes Muss!

Mehr Informationen findet Ihr hier!

Mrz
01

Ich habe mich mal schlau gemacht, wie das Wetter im Jahr aussieht und muss sagen, dass die Aussichten für die Sommermonate sehr gut sind. 🙂

Laut Wikipedia liegt die durchschnittliche Mindestemperatur im gesamten Jahr bei 14 Grad. Und zwar im Januar. Selbst der Dezember ist im durchschnittlich 15,2 Grad, in den letzten gemessenen 29 Jahren, wärmer. Von Mai bis Oktober sind im Schnitt stets über 20 Grad zu messen, was für einen langen Sommer sorgt. Im Juni und Juli klettern die Temperaturen bis auf 29 Grad. Im Durchschnitt!

Der Niedschlag hält sich stets in Grenzen. Lediglich im Herbst und Winter kommt es zu vielen Regentagen. Haupsächlich im Oktober und November. In den Sommermonaten, Juli, Juni und August ist der Niederschlag sehr begrenzt.

Mit 3 bis 22% sollte der Sommer durchgehend auch Sommer sein! 🙂

Feb
25

Es gibt auf Menorca um die zehn bis elf Urlaubsstrände, die zu Städten und Hotels gehören. Abseits, von jedem dieser Strände, gibt es viele kleine Buchten und Strandabschnitte, die ungewohnt und normalerweise leer sind. Das nur als kleiner Tipp.

Den dritten Platz in meiner Top 3 belegt die Playa Punta Prima.
Der Strand liegt in der Nähe S. Lluis, wo auch der Flughafen der Insel zu finden ist. Wer Partys und ein wenig Mallorca-Feeling sucht, der wird hier glücklich. Zur Abwechslung ist ein Abend dort sicher eine gute Sache.

Nummer zwei ist Cala Mesquida und gehört zur Hauptstadt Maó. Der Strand liegt jedoch etwas außerhalb, was einen gesunden Mix herstellt. Man ist schnell im Stadt- und Nachtleben, kann sich aber auch an die ruhigen Orte am Meer zurückziehen.

Mein Favorit ist jedoch die Stadt Fornells, mit dem dazugehörigen Strand. Fornells liegt in einer riesigen Bucht, am Rande des bergigen Teils der Insel. Die Lage bietet viele Möglichkeiten für Strandspaziergänge und abwechslungsreiche Strandgebiete. Außerdem besteht die Möglichkeit, den bergigen Teil zu besteigen um einen beeindruckenden Ausblick über die gesamte Insel zu haben, raus auf das Meer und mit einem klaren Blick, bis nach Mallorca.

https://i0.wp.com/www.menorcaweb.com/portal/img/fotografies/1047/mola-de-fornells-2.jpg

Feb
23

Menorca ist das unpopulärere Gegenstück zu Mallorca. Ruhig, idyllisch und Erholung pur. Als ich gesehen habe, dass viele Leute über ihre Urlaubsreisen bloggen, oder vor allem auch über Mallorca, dachte ich mir, ich müsste der kleinen Insel Menorca etwas gutes tun und für sie hier sprechen.

https://i2.wp.com/www.dortmund-airport.de/uploads/pics/Foto_04.jpg

Diese Bild spricht Bände. Blaues, klares Wasser, ruhige und erholsame Strände, ohne direkten Blick auf Häuse und Zivilisation und dennoch in direkter Nähe zu Hotels und Bars. Abseits von Lärm und Verkehr lässt dieses Bild wahres Karibik-Feeling aufkommen.

Ich werde in Zukunft ein wenig mehr darüber schreiben und wer es selbst noch nicht erlebt hat, den kann ich vielleicht bekehren. 🙂